Nachrichten



 

22. August 2015



Heute mal wieder einige Gedanken zur Zeit bzw. zum Zeitgeschehen.

Nun ist es mal wieder so weit. Eine Weltuntergangsstimmung macht sich breit.

Es gibt verschiedene Daten schon dafür.

 

Der 13. und / oder der 23. September 2015.

 

Es werden verschiedene Szenarien dazu zusammengetragen und der Weltuntergang steht nun fest. Und CERN soll auch eine Rolle spielen sowie auch jüdische Feiertage oder so ähnlich. Es ist auch mal wieder von einem Kometen-Einschlag die Rede, wie auch schon öfters davor.

Die Sache mit CERN, so denke ich, hat ganz andere Hintergründe, als der Menschheit mitgeteilt wird. Es mag um Dimensionen gehen, um eine Toröffnung, da scheinen sich die meisten einig zu sein.

 

ABER - es gibt 2 Versionen nun davon - eine Toröffnungsvariante und eine Toroffenhaltungsvariante. Mit anderen Worten - es muß also nicht immer alles stimmen, was der Menschheit so vorgesetzt wird, gerade im Netz.

Ich denke zurück an den 24.12.2012 - wieviele Menschen haben das Ende der Welt erwartet - und was ist passiert ? - einfach gar nichts - jedenfalls nichts, was mit einem Szenarium erwartet wurde.

Gechannelt wird ja viel - damals wie heute - die werden einfach nicht müde die Menschheit mit ihrem ach so tollen Wissen zu beglücken.

Und ich vergaß noch den EURO - wird er nun crashen oder nicht ? - das Geldsystem wäre am Ende usw. Eine Währungsumstellung steht wohl ins Haus, aber ob das an einem dieser 2 Tage geschehen wird ... die Währungshaie wissen da wohl eher das Datum und ich denke nicht, daß sie es so offen ankündigen werden.


Falls es einen EURO-Crash geben sollte, dann wird der eher unerwartet kommen und fraglich ist, ob das dieses Jahr schon geschehen wird. Möglich ist natürlich alles, aber wie wahrscheinlich ist es ?

Wie auch immer - bald werden diese Daten uns erreichen - der angebliche heiße September 2015 wird kommen und dann sind wir alle schlauer und was auch immer ....

Eine Lebensmittelbevorratung kann nicht schaden, aber über einen längeren Zeitraum kaum möglich.

Ein bisschen Gold und Silber sammeln kann auch eine gute Idee sein, aber in einer echten Krise leider nicht eßbar.

Einen Notfallrucksack ist auch eine gute Idee. Es gibt so viele Seiten dazu ... ein jeder möge sich da schlau machen. Es gibt Wasserfilter - sehr günstig - hilft natürlich nicht bei chemischer Verschmutzung.

Ansonsten wollte ich noch sagen, daß ich nicht an Atombomben glaube. Ich halte auch das für einen Angstprogramm.

Thema: Flache Erde - ein jeder möge sich mal mit dem Thema beschäftigen - warum auch immer es im Netz jetzt auftaucht, es ist interessant. Weil es viele Angstszenarien über den Haufen wirft.

Also falls die Erde flach ist, dann ist sie ja kein Ball und Kometen kommen nicht aus dem All und fallen auf den Erdball, wenn er kein Ball ist.

Wer weiß - vielleicht ist alles hier nur ein großer Sandkasten, wo wir Krieg und Frieden spielen.

Macht Euch nicht verrückt - was auch immer kommen mag - es wird doch nicht alles so heiß gegessen wie es gekocht wird.

Also dann - seid vorbereitet, aber verfallt nicht in Panik.

Die NWO - ach ja - sind wir nicht schon längst drin? Was soll da noch anders werden? Läuft doch alles schon nach deren Plan.

Der Frosch badet bereits im sehr warmen Wasser ;-)

Kokania
















08.10.2012

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=AykLfHtM_3M

 

SWEDISH POLITICIAN SPEAKS ON CHEMTRAIL

 

 

24.09.2012

Ja, was gibts Neues? Irgend wie scheint es so, als ob sich nicht wirklich was Neues ergeben würde. Dem Euro geht es noch immer gut. Frau Merkle schwingt das Zepter und alle erfreuen sich dran. Der Hochadel ist unterwegs gewesen um einen guten Eindruck zu machen - in der Welt - in der Politik - und die Zeitungen müssen schließlich gefüllt werden. Tja, so funktioniert diese Welt - so ist sie eben einfach und doch kompliziert genug um sie kaum zu verstehen. Die Hochfinanz druckt fleißig Geld, daß scheint sie echt am besten zu können. Aus dem Automaten kommen echt frisch gedruckte Scheine raus ;-)

 

Das NESARA-Geplaudere geht einem echt auf die Nerven, weil es nicht in die Gänge kommt, wenn es das überhaupt sollte. Es ist viel Show dabei. Niemand kann mit Sicherheit sagen, ob es wirklich mal REAL wird. Na dann lassen wir uns mal überraschen.

 

Ich bin ein Skeptiker durch und durch und glaub nur noch, was ich sehe. Was hinter der Bühne abläuft ... keine Ahnung ... darüber wird viel geplaudert im Internet. Aber was ich nicht nachprüfen kann, daß will ich auch nicht leichtfertig glauben. Die Menschen glauben gern alles, was ihnen vorgesetzt wird, daß ist mir schon bekannt. Ging mir früher auch so. Das nennt man Naivität oder Märchenstunde. Alexander Wagand nennt es Kinderwelt. Recht hat er. Aber so ist nun mal diese Welt gestrickt.

 

Die Flugzeuge hinterlassen dicke, fette Streifen am Himmel, aber wir bekommen immer noch erzählt, daß es Kondensstreifen seien. Ein jeder mag da glauben, was er will. Mir ist es oft zu viel an gekreuzten "Kondensstreifen", die keinen Sinn ergeben. So viele Flugzeuge ... in der Warteschleife, daß sie beschlossen haben Linien zu ziehen?

 

Wie witzig ;-)  

 

Na, da könnten wir doch TIC-TAC-TOE am Himmel spielen. 

 

Aber nur wenig Leute interessiert das wirklich. Warum auch? So lange es jedem gut geht, muß man ja nicht nach oben schauen. Der Himmel ist für 2012 doch vollkommen normal. Oder?

 

Über die Kupferbuster habe ich auch so einiges gelesen, daß man damit auch vorsichtig sein sollte, denn wer weiß schon genau, was er da zusammen gebastelt hat bzw. gekauft hat. Kennt der Betreiber die Wirkung wirklich so genau? Ist er sicher? Diese Art des Experimentierens könnte man auch gern mit den Experimenten der großen Wissenschaftler vergleichen. Denn diese probieren auch viel aus, ohne alle Fakten zu kennen. Sie nehmen nur an, daß sie alle Fakten kennen. Aber was macht sie so sicher? Das wäre meine Frage. So ist es doch mit vielen Dingen - alles eine Glaubenssache.

 

Die Menschheit probiert sich aus. Wie süß? Wird wohl ein paar mal auf die S..... fallen bis sie kapiert, daß man Verantwortung nicht außer Acht lassen kann.

Verantwortung für sich selbst, für seine Familie, für sein Land in dem er/sie lebt und Verantwortung für den Planeten. Die Verantwortung abschieben auf ein paar gewählte und selbst ernannte Politiker zu schieben, wird niemanden rein waschen. Wir sind alle verantwortlich für das, was hier passiert - Tag für Tag.

In GEDANKEN WORTEN und WERKEN - steht auch so in der Bibel ... Auch wenn solche Bücher nicht die reine Wahrheit sind, so sind sie doch Hilfsmittel - tja und wo sie recht haben, haben sie recht.


 

05.04.2012

Was gibt es heute zu berichten? Ich würde sagen ... das Übliche

- Kriegsgeschrei, Euro-Gequatsche vom Retten usw.

- in Frankreich attakierten einige Leute den Will-Werdenden-Regierungs-Chef.

- Israel-Bevölkerung will keinen Krieg mit Iran-Bevölkerung.

- habe gehört das bedingslose Grundeinkommen soll mal wieder im Gespräch sein - so um die 440 Euro für jeden Bürger in Deutschland. Kam wohl von der Piratenpartei. Na, da freuen wir uns doch schon mal drauf. Kann man dann echt Super-große Sprünge mit machen. Ja, und Mietzuschüsse werden auch gezahlt. Ist doch nett, wie an alle gedacht wird. ;-)

Vielleicht wird es dann auch Zeit für die Singles sich mal wieder mit anderen zusammen zu tun, WG's und Wohngemeinschaften zu gründen, wäre ne gute Idee ...